Patricia Urquiola.

Die Meisterin des Stil-Mix.

Designerin Patricia Urquiola.

Kraftvoll. Verspielt. Extravagant.

Patricia Urquiola. Architektin und Produktdesignerin. Eine der bekanntesten Vertreterinnen des Eklektizismus. Unverwechselbar ist ihre experimentierfreudige Handschrift. Es entstehen Kreationen für die Sinne. Ob Fliesen, Möbel, Leuchten, Stoffe oder Teppiche für die führenden Designhäuser. Wie Mutina, Kartell, Foscarini und Moroso.

Die spanische Designerin bereichert die internationale Architektur- und Designszene um feminine Designobjekte. Stile, Muster und Materialien kombiniert sie gekonnt. Sie überrascht mit floralem Dekor und sinnlicher Haptik. Weckt Neugierde. Ihre Kreationen sagen: Berühr mich!

Emotionales Baddesign inszenierte Patricia Urquiola für AXOR erstmals mit dem AXOR WaterDream. Seitdem ist sie Designpartnerin; 2008 feierte die gemeinsame Badkollektion Premiere.

Feminin geprägtes Luxusbadezimmer von Urquiola.

Eine andere Sicht auf das Badezimmer.

Ein Maximum an Individualität. Raum für Kommunikation. Für Patricia Urquiola ist das Bad Spiegel seiner Bewohner. Ein Mix aus Stilen und Objekten. Ein Wohn-Schlafzimmer mit gemeinsamen und getrennten Bereichen. Entstanden aus den persönlichen Erfahrungen der Designerin. Umgesetzt von einer Architektin mit dem Blick auf das Ganze.

2004 trat AXOR über den AXOR WaterDream in einen lebendigen Austausch mit der Designerin. Er mündete in der avantgardistischen Kollektion AXOR Urquiola. Essenz ihres Schaffens. Des Stil-Mix. Im Baddesign.

Freistehendes Waschbecken AXOR Urquiola.
Das Waschbecken der Kollektion AXOR Urquiola. 2011 ausgezeichnet mit dem Designpreis Deutschland. Höchster offizieller Design-Award des Landes.
Luxushotel im Stil-Mix von Urquiola.
Das Luxushotel Mandarin Oriental in Barcelona. Im typischen Urquiola-Eklektizismus. Perfektioniert aus fernöstlichen und europäischen Stilelementen.
Designerleuchte Caboche von Urquiola.
Leuchte Caboche für Foscarini. Ein Klassiker des modernen Designs.
Antibodi Designerliege von Urquiola.
Antibodi. Das Blütenmeer als Loungechair entstand 2006 für Moroso. Und ist eines der erfolgreichsten Designmöbel von Patricia Urquiola.
Luxushandtasche im Urquiola-Design.
Serie Objets Nomades. Handtaschendesign für das Luxuslabel Louis Vuitton.
Fliesendesign von Urquiola.
Serie Déchirer für Mutina. Fantasievolle Mosaikfliesen im einzigartigen Stil von Patricia Urquiola. ©Mutina

Patricia Urquiola. Die Facettenreiche.

Patricia Urquiola. Aus Oviedo, Spanien. Ging zum Architektur-Studium nach Madrid. Später zur Promotion nach Mailand an die Politec. Wo sie auf die italienische Designlegende Achille Castiglione traf. Ihre Karriere startete sie beim Luxuslabel De Padova. 2001 eröffnet sie in der Designmetropole Mailand das Studio Urquiola.

Ihr Studio steht für einen modernen Stil mit femininen Akzenten und überraschenden Elementen. In den Museen weltweit sind ihrer Designobjekte zuhause. Der Fjord Foot Stuhl beispielsweise im Museum of Modern Art, New York.

Patricia Urquiola wurde bereits mehrmals zur Designerin des Jahres gewählt. Erhielt die „Gold Medal of Fine Arts“ von der spanischen Regierung. Mehr dazu auf ihrer Website: www.patriciaurquiola.com

Badplanung

Planungstool iSpecify

In wenigen Schritten die eigene Badvision umsetzen.

Badplanungstool iSpecify

Designpartner

Jean-Marie Massaud

Vertreter des organischen Designs. Jetzt kennenlernen.

Mehr zu Jean-Marie Massaud