Antonio Citterio.

Der Gentleman des Designs.

Designer Antonio Citterio.

Meister der Eleganz. Der zeitlosen Formen.

Antonio Citterio. Architekt, Designer und Perfektionist. Prägte wie kaum ein anderer das italienische Design. Seine Handschrift zeigt eine Kombination aus zeitlosen Formen und hochwertigen Materialien. Kompromisslos. Und gerade deshalb sind seine Objekte, Interieurs, Architekturkonzepte begehrt. Vom Besteck bis zur Leuchte. Von der Küche bis zur Badkollektion. Vom Stuhl bis zum Firmensitz. Stets zurückhaltend. Im Dienste der Funktion. Und der Schönheit. Denn, so Citterio: „Wer gerne das Ritual des täglichen Waschens zelebriert, sollte dies mit schönen Produkten tun."

Antonio Citterio realisiert die ganze Bandbreite: vom Hotel- bis zum luxuriösen Privat-Bad. Ein wichtiger Erfahrungsschatz. Für das Baddesign. Für AXOR. Seit 2001 umgesetzt in drei Kollektionen.

Maskulines Luxusbadezimmer.

Zusammenführung von Wohnkultur und Badezimmer.

Der Architekt denkt im Raum. Um dann Architektur und Design zusammenzuführen. Das spiegelt sich in der ersten Badkollektion von Antonio Citterio für AXOR. Inspiriert vom Design des Neo-Klassizismus der 30er Jahre. Monumental und dennoch zeitlos. Anspruchsvoll gefertigt. Preisgekrönt.

Es folgt die zweite Kollektion. Eine dritte. Und eine Accessoires-Linie. Alle unter dem Credo der Perfektion, der italienischen Eleganz: AXOR Citterio, AXOR Citterio M, AXOR Citterio E, AXOR Universal Accessories.

Armaturendesign von Citterio.
AXOR Citterio. Die erste Badkollektion aus der Feder von Antonio Citterio für AXOR.
Italienische Luxusküche entworfen von Citterio.
Serie Principia. Antonio Citterio neustes Küchenprojekt für den italienischen Küchenhersteller Arclinea. Präsentiert auf der Eurocucina in Mailand 2016.
Unternehmenszentrale Zegna, Mailand.
Unternehmenszentrale der Ermenegildo Zegna Group in Mailand. Architektur: Antonio Citterio Patricia Viel and Partners mit Beretta Associati. Eröffnet 2008.
Bürocontainer entworfen von Citterio.
Mobilcontainer für Kartell. Revolutionierte 1994 die Bürokultur. Der fahrbare Container aus transluzentem Kunststoff war aufsehenerregende Neuheit. Heute ein Klassiker.
Tischleuchte von Citterio.
Kelvin von Flos. Puristisch. Archetypisch. Eine Tischleuchte mit der damals völlig neuen LED-Technologie.
Sofa gestaltet von Citterio.
Mit dem Sofasystem Édouard feiert B&B Italia 50. Geburtstag. Und bestätigt seine Rolle als einer der besten Hersteller zeitgenössischer Möbelkultur. Highlight auf der Mailänder Möbelmesse 2016.

Antonio Citterio. Gestalter der neuen Moderne.

Geboren 1950 in der norditalienischen Stadt Meda. Sein erstes Möbelstück entwirft Antonio Citterio in der väterlichen Werkstatt. Mit 18 wird sein Schrankentwurf mit einem Designpreis prämiert. Und mit 22 Jahren eröffnet er sein eigenes Designbüro – als Architektur-Student des Mailänder Polytechnikum.

1999 ruft er mit Patricia Viel das Studio Antonio Citterio and Partners ins Leben. Seither ist er für die international führenden Marken tätig. Realisiert Luxushotels, Büros und Ausstellungen. Designobjekte für die großen Möbelhersteller. Wohn- und Geschäftskomplexe weltweit. Oder Wohnungen im Gebäude der Elbphilharmonie in Hamburg. Antonio Citterio lehrt an der Accademia di architettura der Universität Mendrisio, Schweiz.

Antonio Citterio erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Unter anderem kürte ihn die britische Royal Society 2008 zum „Royal Designer for Industry". Mehr Infos auf der Website des Designers: www.citterio-viel.com

Badplanung

Planungstool iSpecify

In wenigen Schritten die eigene Badvision umsetzen.

Badplanungstool iSpecify

Designpartnerin

Patricia Urquiola

Meisterin des Stil-Mix. Jetzt kennenlernen.

Designerin Patricia Urquiola